The Royal Inn Park Hotel Fasanerie
Hotel Neustrelitz GmbH & Co. KG
Karbe-Wagner-Straße 59
17235 Neustrelitz

Telefon: +49 (0) 3981 - 4890 - 0Telefax: +49 (0) 3981 - 44 3553E-Mail: neustrelitz@the-royal-inn.de

Reservierung

SPECIAL


Bewertungen

Social Media / App




Unser Gutscheinshop


top250 tagungshotels


mein tophotel




SMARTPHONE APP



Kooperationspartner


Zertifiziertes Wellnesshotel


Landesschule für Kosmetik

Radfahren in der Mecklenburgischen Seenplatte




Groß – größer – phantastisch: Radfahren entlang der Mecklenburgischen Seenplatte

Im Nordosten von Deutschland liegt die Mecklenburgische Seenplatte, eine einzigartige Landschaft von mehr als 6.000km².

Sie zieht sich auf einer Länge von etwa 240 Kilometern und einer Breite von ca. 30 Kilometern von Lübeck über Schwerin und Neustrelitz nach Eberswalde. Genügend Raum also, um dem Alltag ein Schnippchen zu schlagen und erholsame Tage inmitten geradezu endloser Weiten und beim Radeln entlang uralter Alleen zu verbringen, denn urige Kopfweiden, knorrige Eichen, weit auslandende Linden und üppige Kastanien säumen die Radwege.

Diese führen durch eine urtümliche Kulturlandschaft: Mehr als tausend kleine und große Seen, Kanäle, Flüsse, Täler, Hügelketten, Wiesen, Felder und Wälder sind charakteristisch für die Routen entlang der Mecklenburgischen Seenplatte.

Interessante Radrouten

Zwei große Radfernwege kreuzen die imposante Mecklenburgische Seenplatte.
Dabei handelt es von Norden nach Süden um den Radfernweg Berlin-Kopenhagen und von Westen nach Osten um den Radfernweg Lüneburg-Usedom. Radtourern, die ausschließlich die eindrucksvolle Gegend rund um die Mecklenburgische Seenplatte erkunden möchten, bieten sich noch weitere zahlreiche Möglichkeiten.

Dazu gehört z.B. der Müritz-Radrundweg. Er ist etwa 110 Kilometer lang und startet in Waren am Ostufer der Müritz. Beschaulich geht es von dort durch den Müritz-Nationalpark, dem größten terrestrischen Nationalpark Deutschlands. Interessante Orte und Städtchen wie Schwarzenhof, Boek, Vietzen und Rechlin folgen und bringen die Genussradler an das Südufer des Sees.

Im Uhrzeigersinn erreichen sie Lärz, Buchholz, Ludorf und Röbel, bevor sie über die Sietower Bucht und Klink bei großartigen Ausblicken auf die Seenlandschaft nach Waren zurückkehren. Andere imposante Regional-Rundwege sind die Plauer-See-Tour und der Radweg um den Tollensesee.

Auf den Spuren der Eiszeit

Ein einzigartiges Naturerlebnis bietet die „Eiszeitroute Mecklenburgische Seenplatte“, denn sie führt auf mehr als 660 Kilometern durch die Region und gewährt durch Schautafeln, Lehrpfade, Museen und interessante Findlingsgärten Einblicke in die Eiszeit, also in eine Zeit „vor unserer Zeit“.

Hübsche Städtchen, verschlafene Dörfer, idyllische Seen und weitläufige Wiesen und Felder bilden die Kulisse für diese Radreise, die in neun Tagesetappen aufgeteilt werden kann.

Entlang der Route liegen Städte wie Fürstenberg an der Havel, Röbel am Müritzsee, die Hansestadt Demmin, Strasburg und schließlich als Start und Ziel der Reise Feldberg.